TouristGenossen 2012
info@touristgenossen.de

 

Industriekultur

►Chemnitz, ehemaliges Flughafengebäude

Gerade Chemnitz und sein von zahlreichen Klein- und Mittelstädten sowie Industriedörfern geprägtes Umland bietet sich - ähnlich dem Ruhrgebiet - als eine Region an, die zur Auseinandersetzung mit allen Facetten der Industriekultur einlädt. Während in Chemnitz der Maschinen- und auch Fahrzeugbau dominierte, steht das unmittelbar südlich anschließende Erzgebirge für eine lange Bergbautradition, das nahe Zwickau für die Automobilindustrie, das gesamte Umland, vor allem in westlicher Richtung, ist von der Textilindustrie geprägt und um Oelsnitz / Lugau bis an den Rand von Zwickau wurde Steinkohle abgebaut. Die gesamte Region ist durch die Industrialisierung überformt und damit besonders geeignet, das Thema Industriekultur zu vermitteln. Dass der Chemnitzer Raum auch von Seiten der Fachwelt und der Politik als dafür prädestiniert eingestuft wird, zeigt etwa die für 2016 in der Region anvisierte Landesausstellung zu diesem Thema.

 ►Chemnitz, ehem. Fa. Schubert & Salzer Aufzugs- und Uhrturm (Architekt: Erich Basarke)

ZurückWeiter